SVC - SV Frohndorf/Orlishausen 4:2 (1:2)

02-03-2014 Nils

Nurzen begann zunächst stürmisch und hatte schon nach wenigen Sekunden die Chance zur Führung. Tobias Walther war auf rechts durchgelaufen, doch beim Abschluss aus spitzem Winkel fehlte die Konzentration. Danach noch diverse Möglichkeiten für den Gastgeber, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. So musste letztlich ein Strafstoß zur Führung herhalten. Arne Zimmer war im Strafraum in die Zange genommen worden und Schiri Schönemann zögerte auch nicht mit dem Pfiff. Der gefoulte trat selbst an und verwandelte sicher. Kurz danach noch einmal die Möglichkeit zum zweiten Tor nach einer Ecke, doch den Kopfball von Sandro Wäldchen konnte der Torwart von Frohndorf abwehren…Und plötzlich war ein Bruch im Spiel von Nurzen, nichts ging mehr. Da auch Frohndorf spielerisch nicht viel fertig brachte, sank das Niveau drastisch. Doch der Gast machte noch das beste daraus und bestrafte Fehler im Aufbauspiel von Nurzen, mit anschließenden Stellungfehlern, eiskalt und so stand es mit dem Halbzeitpfiff 1:2 (!) Zweimal war Frohndorf’s  Hofmann aus identischer Position ein Treffer gelungen. Nurzens Spieler gingen mit hängenden Köpfen in die Kabine.

Aus der Pause kam der Gastgeber nun wieder etwas motivierter, wenn auch weit entfernt von spielerischem Glanz. Schon nach wenigen Minuten hatte Arne Zimmer denn Ausgleich auf dem Fuß…doch er vergab kläglich. Besser machte es dann Paul Schädel, der nach einer guten Stunde zum Ausgleich traf. Bei Frohndorf sanken nun spürbar die Kräfte doch Nurzen blieb bis zum Schluss, gemessen an den eigenen Ansprüchen, blass. Ein paar gelungene Offensivaktionen reichten dennoch um den Sieg einzufahren. Zunächst stand Marcus Birchner, nach Freistoß von Sandro Wäldchen, am langen Pfosten  ungedeckt und brauchte den Ball nur über die Torlinie zu drücken. Mit der besten Aktion im ganzen Spiel gelang 5 min vor dem Ende noch das 4:2. Paul Schädel konnte sich auf dem Flügel durchsetzen und hatte noch das Auge für den Mitspieler. Seinen Querpass brauchte Arne Zimmer nur noch einschieben. Bis zum Abpfiff gab es noch zwei, drei Möglichkeiten das Ergebnis klarer zu gestalten, doch letztlich blieb es beim mühsamen 4:2.

 

Spielstatistik:KLICK!

Bericht Frohndorf:KLICK!

Schreibe einen Kommentar