SVC - Mosbacher SV 7:1 (3:1)

Freitag, 30. September 2016 15:16 Uhr 513 mal gelesen
  • Ansetzung: 25.09.2016 15:00 Uhr
  • Wetter: sonnig
  • Fussball.de: Spielstatistik

Nachdem die ersten beiden Spiele in der Landesklasse den SVC Mädels leider keine Punkte bescherten, war heute zum lang ersehnten Heimspiel das Ziel klar: 3 Punkte!
Die ersten 20 Minuten waren jedoch nicht das, was sich das Team um Arne Zimmer vorgenommen hatte.

 Genug Chancen spielte man sich zwar heraus, jedoch konnte der Ball nicht im Gästegehäuse untergebracht werden. Und wie man das aus dem Fußball kennt, macht man seine Tore nicht, wird man bestraft. Und so ging der Gegner völlig überraschend in der 23. Minute 0:1 in Führung.
Trainer Zimmer reagierte auf die doch recht überraschende Situation genau richtig und wechselte in Minute 30 A. Böttger ein, die dann prompt eine Minute später den verdienten Anschlusstreffer erzielte. Nach gutem Nachsetzen durch Gold gegen 2 Spielerinnen vor dem Sechzehner, legte sie quer auf A.Böttger und diese schob souverän ein.
1 Minute später ging dann Nurzen auch verdient in Führung. Machts sah die freistehende Gold und flankte Richtung Fünfer. Diese nutzte die unorganisierte Abwehr hinsichtlich einer Abseitsstellung und konnte mit dem Kopf einnetzen.
In der 36. Minute konnte sich dann M. Thomas mit einem schönen Lupfer belohnen. Am Sechsehner erkannte sie die schlechte Stellung der Torfrau und nutzte dies gnadenlos aus.
Alles schien gut zu laufen, doch dann gab es einen derben Dämpfer für die Nurzner Mädels. Unsere Kapitänin Machts wurde im Mittelfeld unsanft von den Knien geholt verletzte sich dabei schwer. An dieser Stelle noch einmal gute Besserung und schnelle Genesung.


Mit dem Gedanken ging es in die 2. Halbzeit. Auch wenn Nurzen die Gegner auch weiterhin im Griff hatte, viel es schwer, gut herausgespielte Szenen mit einem Tor zu besiegeln.
In der 74. Minute aber konnte endlich wieder gejubelt werden. Nachdem die eingewechselte A. Henning sich auf links gut durchsetzte und auf Gold passen konnte, setzte diese sich noch gegen 2 Spielerinnen durch und überwand auch die Torfrau.
M.Kraft machte ein starkes Spiel auf der linken Außenbahn und erkämpfte sich immer wieder gut den Ball. So konnte Sie immer wieder ihre Schnelligkeit nutzen und einige gute Flanken platzieren. So auch in Minute 80. Ein schneller Pass auf M.Kraft, diese lief Richtung Grundlinie und flankte ins Zentrum. Dort konnte Gold direkt mit der Innenseite abnehmen und den Ball im langen Eck unterbringen.
3 Minuten später konnte erneut A.Henning einen Ball auf links quer legen und A.Böttger platzierte eine satten Schuss im Gästegehäuse.
Das 7:1 erzielte R.Höpel - Gold konnte den Ball aus dem Zentrum in den Lauf von Hörpel bringen, die alleine auf die Torfrau zulaufend eiskalt einen Haken um die Torfrau schlug und den Ball einschob.
Auch wenn es noch nicht ganz rund lief und verletzungsbedingt einige Ausfälle verkraftet werden müssen, sind wir auf einem guten Weg, uns in der Landesklasse optimal zu platzieren.

Am 9.10., 11 Uhr, geht es dann auswärts gegen den FSV Eintracht Eisenach ran.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

*/?>