SVC - FSV Eintracht Wechmar 4:0 (1:0)

Mittwoch, 29. März 2017 09:24 Uhr 610 mal gelesen
  • Ansetzung: 26.04.2017 14:00 Uhr
  • Wetter: sonnig
  • Fussball.de: Spielstatistik

Pflichtaufgabe erfüllt

Gegen Tabellenschlusslicht Wechmar gelang unseren Frauen nach langer Durststrecke endlich wieder ein Dreier. Mit dem souveränen 4:0-Erfolg konnten die SVC-Mädels gegen insgesamt harmlose Gäste zudem auch wieder mal etwas fürs Torverhältnis tun.

Dabei sah es zu Beginn der Partie alles andere als souverän aus. Man merkte den Gastgeberinnen die Nervosität nach dem frühen Gegentreffer in der Vorwoche an. Im Laufe des Spiels konnte sich die Mannschaft aber fangen und ließ Wechmar ab etwa Mitte der ersten Halbzeit kaum noch in die eigene Hälfte kommen. Dieses Mal gelang es auch, die spielerische Überlegenheit in Tore umzusetzen. Anne Gold konnte mit einem sehenswerten Treffer per direkt verwandeltem Freistoß den Knoten lösen (17. Minute). In der Folge ging es, vor allem in der zweiten Halbzeit, nur noch in eine Richtung.

Feldspielerin M. Böttger musste nach dem Seitenwechsel für die zum Urlaubsflieger eilende Torfrau F. Schlotte zwischen die Pfosten, hatte in ihren 45 Minuten auf der ungewohnten Position aber wenig zu tun, zu klar war die Dominanz der Nurznerinnen im Spiel. Alina Straube traf kurz nach dem Wechsel per Abstauber im Gestocher auf der Torlinie zum beruhigenden 2:0. A. Gold machte, nachdem sie gut frei gespielt worden war und allein aufs Tor zu lief in der 67. Minute den Deckel drauf. Michelle Thomas, vorher noch mehrfach gescheitert, gelang mit einem etwas missratenen Schuss dann aber doch noch ihr Treffer. Sie erzielte kurz vor Abpfiff den 4:0-Endstand.

Am kommenden Wochenende steht beim Heimspiel gegen Tabellenführer Walldorf ein ganz anderer Gegner auf dem Platz und diese Aufgabe wird mehr als schwierig werden.
 

Schreibe einen Kommentar

*/?>