SVC - FSV Eintracht Eisenach 3:1 (0:0)

Mittwoch, 03. Mai 2017 21:24 Uhr 479 mal gelesen
  • Ansetzung: 30.04.2017 13:00 Uhr
  • Wetter: windig
  • Fussball.de: Spielstatistik

Und täglich grüßt die zweite Halbzeit

Der Sonntag versprach den Zuschauern trotz erneut holprigem Start sehenswerte und gut herausgespielte Tore. Diese ließen jedoch, wie zuvor im Auswärtsspiel gegen Mosbach, auf sich warten.

Auch wenn Nurzen von Beginn an einige gute Chancen herausspielen konnte , hielt man, leider zum Nachteil einer Führung vor heimischen Publikum, an der Spielweise aus der vorherigen Begegnung fest. Entweder scheiterte man, aufgrund von unplatzierten Schüssen, an der Torfrau oder man traf einfach den Kasten nicht! Ein Kopfball nach Ecke von Thomas konnte Gold leider nur knapp neben dem Pfosten platzieren. Auch die Offensivspieler Kraft, M.Thomas und der Sechser M.Böttger konnten sich teilweise gut in Szene setzen, aber auch diese konnten keinen Treffer verbuchen. Das sollte sich aber in Halbzeit 2 ändern.


Nach Ansprache durch Trainer Kraft schöpfte man weiterhin Mut & Courage, sich den verdienten Sieg zu sichern. Sofort startete man mit dem Sturm auf das gegnerische Tor. So dauerte es glücklicherweise nur bis zur 50. Minute, bis man jubeln konnte...nach Elfmeter. Gold setzte sich auf der linken Seite gut durch und lief in den Sechsehner. Im Zweikampf kam es dann zu einer nicht Regel konformen Berührung durch die gegnerische Spielerin, sodass die gut agierende Schiedsrichterin an diesem Tag auf den Punkt zeigte. M.Thomas verwandelte souverän.
In der 67. Minute konnte sich Gold am Ball gegen mehrere Gegenspielerinnen im Mittelfeld bis zum Sechsehner durchsetzen. M.Thomas war sehr gut mitgelaufen, sodass Gold ablegen und M.Thomas auf 2:0 erhöhen konnte. Ein Hättrick blieb ihr leider nach einem Lattenknaller nach Freistoß an diesem Tag verwehrt.
5 Minuten später die gleiche Ausgangssituation - wieder setzte sich Gold in der eigenen Hälfte schnell durch. Dieses Mal war es A.Böttger, die sich perfekt positionierte und den Ball stark im langen Eck unterbrachte.
Zuvor hätte man beinahe nur über "getauschte Rollen, gleiches Ergebnis" jubeln können. A.Böttger schoß zunächst aufs Tor, scheiterte jedoch an der Torfrau. Der Abpraller kam vor die Füße von Gold, die einschob. Die Schiedsrichterin reklamierte jedoch ein vermeintliches Abseits, welches der Gegner fairerweise auch nicht nicht so gedeutet hätte. Eine Entschuldigung erfolgte sogar nach dem Spiel. In Zeiten der wachsenden Unzufriedenheit hinsichtlich von Schiedsrichterentscheidungen eine vorbildliche Reaktion.
In der 79. Minute musste man nach einem Freistoß, bei dem Baumann leider knapp hinter der Linie den Ball klären konnte, einen Gegentreffer hinnehmen. Ansonsten hatte der Gegner gegen die gut stehende Abwehr um Stoll, Stöhr & Quittschreiber (Dingeldein) kaum Durchsetzungsvermögen vorzuweisen.
Insgesamt eine gute Partie mit einer besseren 2. Halbzeit. Am kommenden Sonntag (7.5. 13 Uhr) geht es nach Frohndorf. Die Motivation ist hoch und 3 weitere Zähler sollen das Punktekonto vergrößern.

NURZEN AHU!!!

Aufstellung: Baumann - Stöhr, Stoll, Quittschreiber (Dingeldein) - Böhlke (M.Kraft), J.Kraft, Thomas, M.Böttger, Lenters (Wäldchen) - A.Böttger (Straube), Gold

 

Schreibe einen Kommentar

*/?>