SpG Haßleben/Nurzen – SV Frohndorf/Orlishausen 1:4 (0:0)

19-10-2012 Frau Kaufmann

Unser Team war bereits von Beginn läuferisch einfach viel zu schwach und ohne wirklichen Kampfgeist. Bei so ziemlich jedem Zweikampf ging unserer Mannschaft der Ball „verloren“. Gelang es dann doch mal in Ballbesitz zu kommen, wurden die Angriffe viel zu langsam vorgetragen oder der Ball landete gleich wieder beim Gegner. In der 12. Spielminute gab es dann doch eine Torchance für den Gastgeber, den guten Schuss parierte aber der Torwart. Die Gäste hatten in HZ 1 mehrere gute Chancen, versagten aber beim Abschluss. Mit einem Spielstand von 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause dann das gleiche Spiel. Die Gäste aus Frohndorf/Orlishausen versuchten zwar immer mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen, waren nach vorn aber für unser Team erfreulicherweise zu harmlos. Doch in der 34. Minute kam, was kommen musste und die Gäste trafen zum 0:1. Nach weiteren 11 Minuten folgte dann auch Tor Nummer 2. In der 45. Spielminute gelang es dann Lennert, völlig unbedrängt durch´s Spielfeld zu kommen. Zum Glück versagten ihm die Nerven nicht, so dass es endlich zum ersehnten Tor für unser Team kam. Doch leider folgten keine weiteren Tore, trotz einiger vorhandener Torchancen. Den Gästen hingegen gelang es unmittelbar nach unserem Tor erneut, noch 2 weitere Tore zu erzielen und so stand es schlussendlich 1:4 für die Gäste.

Ein stärkerer Gegner nutzt solch ein schwaches Spiel unserer Mannschaft sicher besser, als es die Spieler der SV Frohndorf/Orlishausen am heutigen Tage taten. Allein unserem Torhüter Nils war es zu verdanken, dass es letztlich nicht noch ein höheres Ergebnis wurde. 
 

Schreibe einen Kommentar