Seit zwanzig Jahren spielen unsere Frauen erfolgreichen Fußball

1996 schlossen sich einige Mädchen im Ort zusammen und riefen, gemeinsam mit Reinhard Pfeifer als Trainer, den Frauenfußball in „Nurzen“ins Leben. Nachdem die ersten Jahre genutzt wurden Erfahrungen und Spielpraxis zu sammeln, konnte mit dem Pokalsieg 2000/2001 der erste große Erfolg auf Kreisebene eingefahren werden. Später wechselte man auf Grund der geringen Mannschaftsstärke im Landkreis Sömmerda in den Unstrut-Hainich-Kreis, wo man dreimal hintereinander den Kreismeistertitel holen konnte.

Der Frauenfußball in „Nurzen“fand immer mehr Zuspruch, so dass man 2009 beschloss, in der Landesklasse zu starten. Nur ein Punkt trennte die Mannschaft um Trainer Maik Walther 2010/2011 vom Aufstieg in die Verbandsliga, der bisher stärksten Saison. Außerdem  zog man ins Viertelfinale des Thüringer Landespokals ein und musste sich nur knapp mit 1:2 dem USV Jena II (Regionalliga) geschlagen geben, eine tolle Erfahrung für die Mannschaft. Während der Zeit in der Landesklasse konnte man außerdem zweimal in Folge das Finale des Thüringer Hallenpokals erreichen. In dieser $Zeit erlebte der Frauenfußball in Nurzen regen Zulauf und es konnte für zwei Spielzeiten sogar eine zweite Mannschaft auf Kreisebene gemeldet werden.

Berufliche und schwangerschaftsbedingte Ausfälle waren der Grund, warum die Frauenmannschaft seit der Saison 2013/14 wieder auf Kreisebene spielt.

Dank der guten Nachwuchsarbeit im Verein konnte aber 2011 eine Mädchenmannschaft gegründet werden. Diese spielte 5 Jahre im Juniorinnenbereich auf Kreis- und Landesebene und wechselte ab der Saison 2016/17 in den Frauenbereich. Aufgrund des dadurch entstehenden großen Kaders konnte seit der Saison 16/17 wieder für die Landesklasse gemeldet werden.

Trotzdem suchen wir für unser Team natürlich immer Verstärkung!

Deshalb sind alle interessierten Frauen und Mädchen recht herzlich eingeladen, einfach beim Training vorbeizuschauen und mitzumachen. Wir freuen uns auf euch.