SG Nurzen/Haßleben - SV Frohndorf/Orlishausen 6:0 (2:0)

13-03-2011

Die Nurzner waren über die gesamte Spielzeit überlegen und gewannen auch in der Höhe verdient. Dabei hätte der Sieg auch wesentlich höher ausfallen können, doch unsere Spieler scheiterten reihenweise am überragenden Schlussmann der Gäste.

 

Die SG Nurzen/Haßleben begann das Spiel furios. Bereits nach wenigen Sekunden setzte sich Mathilda das erste mal auf der rechten Seite durch und konnte einen guten Pass in die Mitte bringen, doch Luca schob den Ball knapp am Tor vorbei. In der 3. Minute konnte sich ein Frohndorfer Spieler im Rücken der Abwehr wegschleichen und ging allein auf Torwart Robin zu. Ramon konnte jedoch im letzten Moment klären. Die Abwehr war daraufhin gewacht und stellte sich besser auf Konter der Frohndorfer ein. Nach vorne übte Nurzen fast Dauerdruck auf das gegnerische Tor aus. Chancen über Chancen entstanden, konnten aber meist nicht genutzt werden. In der 8. Minute konnte Luca nach tollem Solo dann doch den Ball im Netz unterbringen. Nur 3 Minuten später war es erneut Luca, der für Nurzen traf und somit auf 2:0 erhöhte. In Minute 17 gab es die nächste Riesenchance für Luca, doch sein Schuss aus spitzem Winkel rollt auf der Torlinie lang an den Pfosten und dann raus. Nach einem schönen Zusammenspiel von Luca und Michel in der 20. Minute konnte der Torwart erneut stark halten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff brachte Michel den Ball dann doch noch einmal im Tor unter, die Szene war aber bereits abgepfiffen und das Tor zählte nicht. So ging es "nur" mit einer 2:0-Führung in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel spielte nur Nurzen. In der 31. Minute zeigte Luca mit einem schönen Schuss, dass die Mannschaft weitere Tore schießen wollte, doch am Frohndorfer Torwart war fast kein Vorbeikommen. Erst knapp 10 Minuten vor Schluss gelangen dann die weiteren Treffer. Mathilda (38.) traf durch einen abgefälschten Schuss, Ramon (42.) erhöhte auf 4:0, ehe Laurain der 46. Minute mit ihrem ersten Treffer für Nurzen alles klar machte. Den Abschluss bildete Luca, der nach Pass von Michel mit seinem 3. Treffer an diesem Tag den 6:0 Endstand erzielte.

SVC: Robin, Annalena, Ramon, Jack, Jolie, Mathilda, Michel, Luca, Laura

Schreibe einen Kommentar