SC Fortuna Erfurt I - SVC 2:3 (1:3)

Dienstag, 15. Dezember 2015 01:48 Uhr 654 mal gelesen

Unnötige Zitterpartie!

Nach Blitzstart, mit 3 Toren in 20 min, machte es Nurzen noch einmal spannend.

Auf schwerem Boden legte Nurzen im Nachholer gleich richtig los. Schon nach 2 min zappelte der Ball im Netz, als Heiko Straube einfach mal draufhielt und der Ball vom Innenpfosten ins Tor flog. Auch in der Folge weitere gute Chancen, von denen Christopher Birchner in der 11. und 18. min gleich zwei nutzte und die Tore 2 und 3 erzielte. Das Spiel schien gelaufen und das Ergebnis nur eine Frage der Höhe. Doch Nurzen wurde fahrlässig mit den sich bietenden Möglichkeiten. Die offene Spielweise der Gastgeber kam Nurzen entgegen und dennoch wollte der Ball nicht mehr ins Tor. Und kurz vor der HZ Pause dann die kalte Dusche. Nurzen lies den Gastgeber gewähren und die erzielten quasi mit dem ersten Angriff das 1:3. Damit ging es in die Pause. Aus dieser kam der Gastgeber jetzt etwas munterer und ,man versuchte Nurzen unter Druck zu setzen, was bis zum Strafraum recht gut gelang, doch Chancen konnte man sich nicht erspielen. Bei Nurzen dagegen setzte man nahtlos an Hälfte 1 an...was die Chancenverwertung betraf. Längst hätte das vierte und fünfte Tor fallen müssen. Fast kläglich wurden die Chancen, oft im 1 gegen 1 mit dem Torhüter, vergeben. Und so kam was kommen musste. Nach einer regelrechten Fehlerkette der Nurzner Hintermannschaft landete der Ball bei Mühlberger, der im Abschluss cool blieb und den Anschluss für die Fortunen herstellte. Doch auch danach hatte Nurzen noch dicke Möglichkeiten das Spiel zu entscheiden, doch letztlich versagten allen die Nerven. Der Gastgeber selbst war vorn einfach zu harmlos um Nurzen selbst in Bedrängnis zu bringen. Gefahr bestand nur in Fehlern der Nurzner die, wenn man sie vermeiden will, erst recht passieren. Aufgrund der eindeutigen Chancenvorteile ein verdienter Sieg. Die Zittereinlage zum Schluss hätte sich die Mannschaft mit mehr Konsquenz in Hälfte 1 ersparen können. Am Ende zählen aber nur die 3 Auswärtspunkte und das positive Ergebnis vor der Winterpause.

Schreibe einen Kommentar

*/?>