FSV Eintracht Eisenach - SVC 3-1 (1-0)

26-09-2011

Nurzen begann sehr nervös, mit vielen technischen Fehlern bei Annahmen und Abspielen. Zudem wurde der Gegner zu oft laufen gelassen oder zu spät gestört. So kam der Gastgeber von Anfang an ins Spiel und zu Chancen. In der 15. Minute fiel dann nach einem Angriff Eisenachs über die rechte Seite folgerichtig der Treffer zum 1:0. Auch im weiteren Spielverlauf kamen die Gäste überhaupt nicht ins Spiel und liefen nur hinterher. Die wenigen Angriffe des SVC wurden früh von der gut mitspielenden Torfrau unterbunden. Kurz vor der Halbzeit dann ein kurzes Aufbäumen der Nurznerinnen. Einer von Franziska Holzapfel getretenen Ecke die an der Latte landete (35. Minute) folgte eine weitere gute Möglichkeit durch Anja Böttger, die nach Flanke von Holzapfel aber knapp am kurzen Pfosten vorbei schießt. Mit dem Halbzeitpfiff dann die wohl beste Chance der ersten Halbzeit für den SVC. Silke Köttig brachte eine hohe Flanke von links in den Strafraum. Beim straffen Kopfball von Nadine Carnitz steht die Torfrau aber genau richtig.

 

Nach dem Seitenwechsel wieder eine gute Möglichkeit für die Concorden, die jedoch erneut ungenutzt blieb. Anne Raube hatte den Ball durch die Lücke der Abwehr in die Spitze gespielt. Die freigelaufene Anja Böttger legte sich den Ball aber zu weit vor, so dass die Keeperin eher am Ball war und klären konnte. Wer jetzt dachte der SVC sei endlich aufgewacht, hatte sich aber getäuscht. Auch in der Folge wurde nicht miteinander gespielt und so wurde Eisenach wieder ins Spiel gebracht, die in der 55. Minute bereits nach Schussmöglichkeit aus der Zentrale hätten erhöhen können. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld sah eine Eisenacher Angreiferin, dass SVC-Torfrau Machts aus ihrem Kasten gerückt war und erhöhte durch einen Sonntagsschuss auf 2:0 (59. Minute). Und es kam noch schlimmer. Nach einem Foulspiel im Strafraum pfiff der Schiedsrichter Elfmeter gegen Nurzen. Eisenach verwandelte in der 63. Minute sicher zum 3:0. Die Gastgeberinnen zogen sich daraufhin etwas zurück und ließen Nurzen kommen, doch die Gäste wirkten nach vorn weiter planlos und kamen zu keinen zwingenden Möglichkeiten. Mit dem Schlusspfiff gelang Nathalie Frohn dann nach schöner Flanke von Franziska Holzapfel doch noch der Ehrentreffer zum 3:1-Endstand.

SVC: V. Machts, Rößler, Aschenbach, Samuel, Stoll, Carnitz, Köttig, Holzapfel, Raube, Frohn, Böttger (Frambach)

Schreibe einen Kommentar